Haspel Haspel gekocht, Haspel, also Eisbein findet man in Hessen gegrillt, Haspel geschmort oder gegart als Kombination aus Kochen und Braten

Haspel

Haspel, das hessische Eisbein. Als Schweinefleisch-Gericht und Hauptgericht ist die Haspel in Hessen eine der traditionellen Spezialitäten in der hessischen Küche. Das Rezept für eine hessische Haspel ist mindestens ebenso so alt wie die ebenso bekannten und verbreiteten Frankfurter Rippchen. Im Gegensatz zu den „Ribbsche“ ist das Fleischgericht Haspel, je nach Region auch als Hachse, Hechse, Haxe, Hämmche, Bötel, Schweinshaxn, Adlerhaxn, Schweinshaxe oder Knöchla und in Nachbarländern wie Österreich Stelze, in der Schweiz Gnagi und selbst in Frankreichs Gourmet-Region Elsass als „Jarret“ bekannt.
Haspel bezeichnet in Hessens Küche den Teil des Beins vom Schwein, der sich zwischen Knie- oder Ellenbogengelenk und den Fußwurzelgelenken befindet, und stark durchwachsen sowie von einer mehr oder weniger dicken Fettschicht umgeben ist. Das Fleisch der Haspel ist sehr zart und aromatisch. Beilagen zu gekochter Haspel sind Sauerkraut und Kartoffeln, aber auch Rosenkohl, Grünkohl, Rohkostbeilagen. Man isst zu Haspel je nach Gebiet auch Erbspüree oder Kartoffelpüree, Kürbispüree oder saures Gemüse.

Zubereitung einer Schweinshaspel

Haspel gekocht, Haspel gegrillt, Haspel geschmort oder gegart als Kombination aus Kochen und Braten, Kochen und Grillen, gepökelt und frisch, mit Saucen oder Senf, Mehrrettich oder Knoblauch-Majonaise (Ajoli), die Möglichkeiten zur Haspelzubereitung sind vielfältig. Klassisches Haspel-Essen bedeutet jedoch in Hessen gekochte Haspel. Bei allen Garmethoden für Schweinehaspel sollte sich das Fleisch leicht vom Knochen, genauer gesagt von Schien- und Wadenbeinknochen, lösen lassen. Traditionelle gutbürgerliche Lokale, Gasthöfe und Restaurants in Hessen servieren die Haspel samt Beilagen auf grossen Tellern, es gibt jedoch auch hessische Restaurants, wo das zubereitete Fleischstück auf einem Brett zu sammen mit Sellerie- oder Radiesschensalat, Meerettich oder sauren Gurken und frischem Brot serviert wird – hier dreht die Bedienung die Knochen mit einer gekonnten Drehung aus dem Eisbein heraus und der Gast kann problemlos essen.
Die Hauptvarianten für Schweins-Haxen, also Haspeln sind, das Haspelfleisch zu pökeln und zu kochen, oder ungepökeltes Eisbein im Ofen gebraten oder gegrillt zu zubereiten. Weiche Schwarte oder knusprige Kruste – das muss der Haspel-Fan selbst entscheiden. In jedem Fall sollte man im Hessen-Urlaub einmal essen gehen und Original Hessische Haspel probieren, eine Portion Haspel gibt es je nach Lokal schon für 7,00 – 12,00 Euro.

Foto: VoyageMedia / Hessen-Netz.com

Für Vermieter

Vermieten FeWo Hessen

Für Anbieter

News

Frankfurter Buchmesse 2013
Vom 9. Oktober 2013 - 13. Oktober 2013 wird die Buchmesse Frankfurt / Main als Branchenbarometer für Verlage und Buchhändler auf dem Messegelände Ludwig-Erhard-Anlage zum Treffpunkt für Autoren, Verleger, Buchhändler, Bibliothekare, Kunsthändler, Illustratoren, Agenten, Journalisten, Informationsvermittler und Leser.
Laternenfest Bad Homburg
Nur noch 8 Tage müssen Besucher, Festgäste und Fans eines der schönsten Volksfeste in Hessen warten, bevor das Laternenfest 2012 in Bad Homburg am Freitag, 31. August 2012 beginnt.
Dampferfahrt in Bad Karlshafen
Eher Schiffs-Tour als Dampferfahrt, bietet die Fahrt mit dem Ausflugs-Schiff ab Bad Karlshafen, als Schiffs-Rundfahrt, Linienfahrt, Sonder- und Charterfahrt auf Tour im Weserbergland ein unvergessliches Erlebnis auf dem Wasser.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+