Kirschen Reife Kirschen in ausserordentlich hoher Qualität - und ein herrlich unterhaltsames Hessen-Event liefert die hessische Kirschenstadt Witzenhausen

Kirschsteinspucken / Kirschkernspucken in Witzenhausen

Kirschsteinspucken oder Kirschkernspucken, eigentlich Kirschkernweitspucken oder Kirschsteinweitspucken ist zu einem echten hessischen Event geworden. Die Deutsche Meisterschaft im Kirschkern-Weitspucken oder Kirschstein-Weitspucken findet bei der Kesperkirmes in der hessischen Gemeinde Witzenhausen im Regierungsbezirk Kassel statt.

Es gibt sogar Weltmeisterschaften im Weitspucken mit Kirschkernen: Weltmeister im Kirschkernweitspucken 2007 wurde Thomas Brübach mit einer Weite von 18,37 Metern. Die Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken, war ursprünglich eine Schnapsidee, die kurz nach der erfolgreiche Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland 1974 geboren wurde. Die Spuck-Veranstaltung wurde als ernsthaftes Sport-Event erstmalig am 27. Juli 1974 in Düren durchgeführt und findet dort seither während der Dürener Annakirmes statt.

Die Regeln für Kirschkern-Spucken oder Kirschstein-Spucken sind simpel und schnell erklärt: Die Teilnehmer spucken Kirschkerne aus dem bloßem Mund, ohne irgendwelche technischen oder andere Hilfsmittel. Kischkernweitspuck-Wettbewerbe gibt es nicht nur für Herren, mittlerweile finden auch Wettkämpfe im Kirschkern-Weitspucken für Damen und Kirschkernspucken für Junioren statt. Alt und Jung, Gross und Klein versuchen sich seit Urzeiten zur Kirschenernte beim möglichst weiten Spucken der Kirschenkerne und so ist die Faszination des Kirsch-Stein-Ausspuckens – neben dem wunderbaren Geschmack reifer Kirschen im Mund - bis heute erklärbar.

Die Stadt Witzenhausen, eine Kleinstadt in der Hessen-Region Werra-Meißner-Kreis im Nordosten von Hessen, wird mittlerweile als die Kirschenstadt Witzenhausen bezeichnet. Hier befindet sich nicht nur das größte geschlossene Kirschenanbaugebiet Europas – idealer Austragungsort also für Kirschkern-Spuckwettbewerbe und für die Wahl einer Kirschen-Königin, sondern auch Veranstaltungsort der alljährlichen Kesperkirmes (Kirschen-Kirmes) im Juli, in deren Rahmen dann sich alles um die Kirsche dreht. Die Kernstadt von Witzenhausen, zu der auch der Ortsteil Bischhausen gehört, umfasst weitere Stadtteile wie Blickershausen, Dohrenbach, Ellingerode, Ermschwerd, Hubenrode, Hundelshausen, Kleinalmerode, Roßbach, Wendershausen und Ziegenhagen am linken Werra-Ufer und rechts der Werra die Stadtteile Albshausen, Berlepsch-Ellerode-Hübenthal, Gertenbach, Neuseesen, Unterrieden und Werleshausen.

Urlaub in Hessen im Kirschenparadies Witzenhausen inklusive Unterkunft im Werra-Meißner-Kreis wird zur Zeit der Kesperkirmes nur dann möglich, wenn das Ferienquartier in Witzenhausen oder in den Orten der näheren Umgebung wie Hann. Münden, Rosdorf, Friedland, Neu-Eichenberg, Bornhagen, Lindewerra, Bad Sooden-Allendorf, Großalmerode oder im Gutsbezirk Kaufunger Wald rechtzeitig gebucht wurde. Wie passend für die überzähligen Kirschen, Kirschkerne und sonstige Reste des Events: Überregional bekannt ist die Stadt Witzenhausen auch durch die Erfindung der Biotonne im Jahr 1983. In Witzenhausen unterhält die hessische Universität Kassel einen Nebenstandort, an dem unter anderem der bundesweit einzigartige Studiengang Ökologische Agrarwissenschaften angeboten wird. Witzenhausen ist zudem Standort der hessischen Lehranstalt (DEULA) für Umwelt und Technologie, Landwirtschaft, Gartenbau und Garten-/Landschaftsbau.

Wie viele Studenten Kirshckern-Weitspucken trainieren oder am Kischkern-Weitspucken in Witzenhausen teilnehmen ist nicht bekannt, die Zahl der Kischkernspucker bei den letzten Meisterschaften lag jedenfalls deutlich über 1000, die Zahl der Besucher bei diesem wunderschönen Hessen-Event ist um ein Vielfaches höher. Ob mehr Sauerkirschen oder Süsskirschen beim Weitspucken zum Einsatz kommen oder ob es nun Kirschkern oder Kirschstein heissen muss, ist bisher ebenfalls ungeklärt. Während Kirschsteine im Steinobst Kirsche sind, hat sich der Begriff Kirschkern, wie im Kirschkernkissen, allgemein durchgesetzt.
Wer nicht mit Kirschkernen spucken kann oder will, kann sich ja an einem Zungenbrecher zum Thema Kirschen versuchen: „Klitzekleine Kinder können keinen Kirschkern knacken“.

Foto: VoyageMedia / Hessen-Netz.com

Für Vermieter

Vermieten FeWo Hessen

Für Anbieter

News

Frankfurter Buchmesse 2013
Vom 9. Oktober 2013 - 13. Oktober 2013 wird die Buchmesse Frankfurt / Main als Branchenbarometer für Verlage und Buchhändler auf dem Messegelände Ludwig-Erhard-Anlage zum Treffpunkt für Autoren, Verleger, Buchhändler, Bibliothekare, Kunsthändler, Illustratoren, Agenten, Journalisten, Informationsvermittler und Leser.
Laternenfest Bad Homburg
Nur noch 8 Tage müssen Besucher, Festgäste und Fans eines der schönsten Volksfeste in Hessen warten, bevor das Laternenfest 2012 in Bad Homburg am Freitag, 31. August 2012 beginnt.
Dampferfahrt in Bad Karlshafen
Eher Schiffs-Tour als Dampferfahrt, bietet die Fahrt mit dem Ausflugs-Schiff ab Bad Karlshafen, als Schiffs-Rundfahrt, Linienfahrt, Sonder- und Charterfahrt auf Tour im Weserbergland ein unvergessliches Erlebnis auf dem Wasser.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+